Montag, 1. Mai 2017

Spaziergang um Gradbach/Lud's Church

Gestern haben wir es endlich geschafft, in den Peak District zum Wandern zu fahren. Die Nähe zu diesem Nationalpark war einer der Reize, hier in der Gegend einen Job anzunehmen, da es viele Kletter- und Wandermöglichkeiten gibt. Nach etwas Blättern in einem der Bücher mit Wanderrouten, einigten wir uns auf diesen Spaziergang, vor allem die Beschreibung von Lud's Church hatte es mir angetan (siehe unten).
Die Fahrt dauerte nur etwa 45 Minuten und wir waren bei weitem nicht die einzigen, die auf die Idee gekommen waren, denn der Parkplatz war überfüllt, Wir haben dann ein Stück weiter am Straßenrand einen Platz gefunden und so konnte es losgehen.

Erst kamen wir an Gradbach Mill vorbei, einer ehemaligen Seidenspinnerei, die inzwischen ein gehoberenes Hotel und Restaurant umgebaut wurden.

Mittwoch, 22. März 2017

MMM am 22.03.2017 im Frühlingsrock

Heute zeige ich beim MeMadeMittwoch einen Rock, den ich heute zum ersten Mal trage (Montag Abend fertig geworden) und ein Top, das ich schon häufiger anhatte.

Der Rock ist der On Trend Rock aus der Ottobre 03/2013 und bereits das dritte (und garantiert nicht das letzte!) Model, das ich nach diesem Muster genäht habe. Der Stoff ist der gleiche wie von meinem Hochzeitsgastkleid von letzem Sommer: ein Baumwollwebstoff mit ein wenig Stretch. Ich habe immer noch welchen übrig und überlege noch, was ich daraus mache.

Noch schnell Bilder machen bevor es dunkel wird!

Mittwoch, 15. März 2017

MMM am 15.03.2017 im unfreiwillig trendigen Top

Heute zeige ich beim MeMadeMittwoch zwei Oberteile, die erst kürzlich fertig geworden sind: ein Jersey-Top und eine Strickjacke. Beide sind gute Beispiele, dass Näh- und Strickprojekte nicht immer so ganz nach Plan laufen.
Die Bilder sind am Sonntag beim Besuch in der Baumwollweberei Quarry Bank Mill entstanden (da habe ich gestern darüber gebloggt). Da der Besuch länger dauerte, als angenommen, wurde nichts mehr aus dem malerischen Hintergrund der Mühle selber. Das Licht hat dann noch für ein paar Bilder am Stauteich, der früher das Wasserrad angetrieben hat, gereicht

Der Kore Cardigan ist eine Strickjacke mit Zopfmuster entlang den Vorderkanten und weit überlappenden Vorderteilen. Mit einer Tuchnadel oder Brosche kann ich sie wie eine Wickeljacke tragen:

Tada!

Dienstag, 14. März 2017

Besuch in der Baumwollspinnerei Quarry Bank Mill

[EDIT: Hm, die Videos scheinen nicht zu funktionieren, das werde ich die Tage reparieren.]

Nicht weit von unserem neuen Wohnort befindet sich eine historische Baumwollspinnerei, Quarry Bank Mill, von der uns mehrere meiner neuen Kollegen vorgeschwärmt hatten und daher auf unserer "To Visit"-Liste stand. Eigentlich wollten wir heute nach Manchester rein und die "big city" besichtigen aber eine entlaufene Rennmaus führte zu Verspätung (und einiges an Aufregung, da die Kleinen noch nicht ganz handzahm sind...). Also beschlossen wir zur Weberei zu laufen (~3.5km pro Weg). Der Weg führt am Fluss Bolin entlang, der auch die das Wasserrad (s.u.) antreibt und so kamen wir zu einem netten Sonntagsspaziergang.

Die Weberei wurde Ende des 18. Jahrhundert gebaut und ist laut Wikipedia eine der am besten erhaltenen Webereien in Großbritannien. Dort wurde auch eine Serie gedreht, sich um das Leben in der "Mühle" dreht, die schaue ich mir bei Gelegenheit an!
Die Maschinen wurde ursprünglich alleine durch Wasserkraft angetrieben aber bereits 1810 wurde eine Dampfmaschine installiert, der Wasserspiegel in manchen Sommern zu niedrig ist. Die Maschinen, die sich derzeit in der Weberei befinden, sind zwar nicht die originalen aber hätten so durchaus in der Weberei stehen können. Sie stammen aus aus verschiedenen Zeiten in den letzen 100 Jahren und demonstrieren die Etappen der Baumwollverarbeiten vom Ballen zum fertigen Stoff.

Zuerst wurde gezeigt, wie Baumwolle in Heimarbeit versponnen und gewoben wurde und mit Sicherheit auch noch wird:

Handkarden (ganz unten rechts) und Spinnräder.

Dienstag, 17. Januar 2017

Faserverzückter Jahresrückblick 2016

Diestelfliege ruft wie jedes Jahr zum Faserverzückten Jahresrückblick auf. Hier kommt meiner, ich habe ein paar Fragen ausgelassen, da sie nicht auf mich zutrafen.

2016 - dein Craftingjahr:

Die Highlights:
Die In5pire Challenge und den daraus enstandenden Playground Shawl und meinen Besuch auf der Wonderwool (beides: siehe Events).

Neues ausprobiert/gelernt?
Spinnen:
Im Zuge der In5pire Challenge habe ich zum ersten Mal projektbezogen Fasern ausgesucht und gesponnen.
Stricken:
Ich habe für meine Handschuhe (siehe Lieblingsstücke) zum ersten Mal zweifarbig gestrickt.