Mittwoch, 6. September 2017

MMM am 05. September 2017: Belladonna-Kleid und Doktorhut

Es geht wieder los mit dem MeMadeMittwoch, der heute unter dem Motto „Mein schönstes Ferienerlebnis“ steht. 
Wir waren dieses Jahr nicht wirklich im Urlaub, allerdings hatte ich im Juli eine Woche frei, in der meine Mutter zu Besuch kam. Anlass war meine Doktorhutverleihung in Cardiff, für die ich auch ein Kleid genäht habe. 

Ich habe endlich das Belladonna-Kleid von Deer and Doe genäht, das mir wegen des Rückenausschnitts schon lange gefiel. Nach 2 Runden Anpassungen des Oberteils, sass das auch zufriedenstellend. Die Abnäher hätten gut und gerne noch ein paar cm weiter nach unten gekonnt, auch wenn ich sie schon ein gutes Stück versetzte hatte. Hätte ich ein paar Wochen länger gewartet mit dem Bestellen des Schnittmusters, hätte die PDF-Version mit den erweiterten Größen kaufen können, vielleicht wären die Abnäher dann von Anfang an niedriger gesessen.

Immer noch verliebt in diesen Ausschnitt <3 td="">
Genäht habe ich es aus einem blauen Stoff, der schon eine Weile im Stofflager lag. Meiner Erinnerung nach war es ein Leinenmischsttof aber so beim Tragen fühlt er sich eher nach einer Baumwoll-Poly-Mischung an. Die Farbe sieht je nach Licht etwas anders aus, er ist sehr knitterarm aber ein wenig rau. Den Rock habe ich wie immer gefüttert.


Den Rückenausschnitt finde ich nach wie vor super und werde das Oberteil sicher nochmal verwenden. Die Falten im Rockteil finde ich nicht gerade vorteilhaft, die werden bei der nächsten Version sicher verschwinden. Ich habe einige Beispiele gesehen, bei denen die Rückenteile und der Ausschnitt mit Schrägband eingefasst sind und einige der Nähte mit Paspeln verziert sind, was ich bei der nächsten Version auch so machen möchte.

Super Deko im Empfangszelt
Robe und Hut waren nur geliehen, allerdings hätte ich gerne so einen Hut in dem Stil für mich!

Stoff: Leinen-/Baumwollmix vom Stoffgeschäft in Cardiff

Kommentare:

  1. Ach wie schön!
    Das Kleid und der Anlass :-)
    LG fadori/Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Erst einmal die allerherzlichsten Glückwünsche zum "Doktorhut"!
    Aber auch zu dem fantastischen Kleid gratuliere ich gerne: Der Rückenausschnitt ist phänomenal und auch der Rockteil steht dir - Falten hin oder her - meiner persönlichen Meinung nach sehr.
    LG Quintilia

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zur akademischen Kopfbedeckung und zu diesem entzückenden Rücken. Wirklich ein tolles Kleid.

    AntwortenLöschen
  4. Ehrlich gesagt hat mich das Rockteil bisher davor bewahrt den Schnitt zu kaufen. Und immer wieder, wenn ich auf der Seite lande gerate ich wegen des tollen Rückenausschnittes doch in Versuchung. Vielleicht sollte ich ihn mir irgendwann doch mal gönnen und mit einem anderen Rockteil vernähen. Denn dein erstes Bild macht mich gerade wieder sehr neidisch. Toll geworden!!
    Und ja, so ein ähnlicher Hut würde dir tatsächlich gut stehen.
    viele Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Einen anderen Rock zu nähen, sollte ja nicht so schwer sein. Ich werde es jedenfalls versuchen. Am besten einen mit Abnehmern oder Nahtlienen an der gleichen Stelle wie die Falten, dann stossen die wieder an die Abnäher vom Oberteil.

      Löschen
  5. Herzlicheh Glückwunsch! Ein tolles Kleid für den Anlass. Steht Dir sehr gut. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, der Rückenausschnitt ist wirklich wunderbar. Es lohnt sich bestimmt, da einen idealen Rock dran zu basteln, in dem Du Dich komplett wohl fühlst. Ich persönlich finde auch dieses Exemplar sehr schön für Dich.
    LG, Jule

    AntwortenLöschen